Aus dem Leben erzählt von Enrico Jorysch

 

Lieber Leser

In meiner Jugendzeit gelangte ich auf viele Irrwege.
Ich wurde zum „Drögeler“, stürzte in die Kriminalität ab, landete auf der Strasse und im Gefängnis.
Durch Gottes Eingreifen wurde ich zurück ins Leben geführt.
Nach vielen Jahren innerer Unruhe und Suche, habe ich Frieden und Erfüllung gefunden.

Ich bin weg von der Strasse, weg von den Drogen und der Kriminalität …
bin gesund, habe einen erfüllenden Beruf und ein schönes Zuhause.

Seit dem 20. August 1993 bin ich glücklich mit Conny verheiratet. Zusammen haben wir zwei erwachsene Kinder.
 

[$=project.imageAltText(1510)$]

 

Ich arbeite als Landschaftsgärtner, Pastor und bin Betreiber der Yuneec Kopterbude. Ich wünsche mir, vielen Menschen den Weg aus der Dunkelheit ins Licht zu zeigen.

Seit dem 1. Mai 1996 habe ich einen Gartenbaubetrieb, der im Handelsregister Basel-Landschaft eingetragen ist. Gärten zu pflegen, umzuändern oder neu zu gestalten bringt mir Freude.

Nebst dem ich durch diese Arbeit meine Familie ernähre, können wir Menschen, die aus den Drogen aussteigen oder sonst Hilfe nötig haben, die Möglichkeit geben, in einem geschützten Rahmen einer sinnvollen Arbeit nachzugehen. Jeder soll nach seinen Fähigkeiten gefördert werden und merken, dass  er gebraucht wird. So habe ich in den letzten Jahren einige Lehrlinge ausbilden dürfen, diverse Berufsabklärungen für die IV durchgeführt und Menschen für den Einstig ins Berufsleben vorbereitet.

Meine Frau und ich gehören zu einer kleinen freikirchlichen Gemeinschaft, in der wir uns engagieren. Meine Frau macht den Blumenschmuck und begleitet mich bei Besuchen. Ich  leite ab und zu den Gottesdienst oder halte eine Predigt.

Als zweites Standbein verkaufe ich Multokopter der Firma Yuneec, berate Firmen und Behörden... schule angehende Piloten... repariere, wenn mal ein Gerät zu Bruch geht und stelle mich für Aufnahmen aus der Vogelperspektive zur Verfügung.

In meiner Freizeit gehe ich gerne mit meiner Frau oder unserem Sohn wandern. Es gibt so viel Schönes in unseren Bergen zu sehen. Dabei kann ich mich entspannen... das tut gut.

Mein Dank gehört all den Menschen, die mir in meiner Not ganz praktisch beigestanden haben und mich auf die Bibel und auf Jesus aufmerksam machten. Durch das Lesen der Bibel wurde mir bewusst, wie weit weg ich von dem gelebt habe, was Gott eigentlich für mich gedacht hatte.

Ich bekam die Gnade, von meinem falschen Lebensweg umzukehren … und fing an, Gott nach Seinem Willen für mein Leben zu fragen … Ich wurde bereit, mein Leben zu ordnen und meinen Lebensweg mit Jesus zu gehen. Was ich bin und habe, habe ich IHM zu verdanken – Seiner Liebe, Barmherzigkeit und Gnade. 

Wer mehr über mich erfahren möchte, darf gerne mein Buch lesen.
Einfach per Mail bestellen. iezn++Dq5uPm+-D66uHJ5Oyn6ubk@nospam        

"Gott sandte sein Wort und machte mich gesund"                      

   Enrico Jorysch erzählt aus seinem Leben    -    Eine Geschichte der Hoffnung

 

Cover-Jorysch-HC_2.jpg
empty